Der 14. Hessische Energieberatertag

Die HA Hessen Agentur GmbH als neue Projektträgerin der Hessischen Energiespar-Aktion (HESA) lud zum 14. Hessischen Energieberatertag in die Deutsche Nationalbibliothek nach Frankfurt am Main ein.

Er fand am 23. November 2017 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der Deutschen Nationalbibliothek Frankfurt am Main statt.

Als Maßnahmenumsetzung des Hessischen Klimaschutzplans hat das Hessische Wirtschaftsministerium sowie das Hessische Umweltministerium unter dem Dach der Hessen Agentur die neue LandesEnergieAgentur (LEA) gegründet. Hier werden nun verschiedene Landesprogramme zum Thema Energie und Klimaschutz – darunter die Hessische Energiespar-Aktion – zusammengefasst. Die etablierten Formate wie der Energieberatertag werden dabei fortgeführt und durch neue Angebote ergänzt.

Der diesjährige Energieberatertag stand unter der Leitfrage „Energiesparendes Bauen – Kosten- oder Nutzentreiber?“. Er reagierte damit auf die Baukostendiskussion der letzten 4 Jahre und die landläufige Beurteilung von energetischer Maßnahmen als Kostentreiber Nr. 1.

Dieser einseitige Blick wurde geweitet und die wirklich spannenden und Gesamtkosten bestimmenden Faktoren wie Bodenpreis, Zins und die Finanzierungsbedingungen, die derzeit unschlagbar günstig sind, betrachtet. Deshalb sind vor allem wichtige Fachleute mit Erfahrung im energiesparenden Bauen zu Wort kommen.