Der 13. Hessische Energieberatertag

Der Hessische Energieberatertag 2016 fragt: Was ist die richtige Heiztechnik für die sinkenden Wärmebedarfe? Wie wichtig ist die „Peripherie“ des Erzeugers? Was ist der Energieträger der Zukunft?

Eine Rückschau auf die Erfolge des energiesparenden Bauens im Bereich des Hochbauamtes Frankfurt a. M. beleuchtet die Erfahrungen mit komplexer Heiz- und Lüftungstechnik, Regelung und Elektronik.

Jürg Nipkow, der Entwickler der Stromsparpumpe, zeigt: eine effiziente Heizung ist mehr als nur ein guter Wärmeerzeuger.

Die Effizienz von Elektrowärmepumpen fasst Dr. Falk Auer zusammen.

Egbert Tippelt blättert durch das breite Angebot der Heizungsindustrie für die Wärme- und Stromwende und wirwerfen einen kritischen Blick auf Gebäude mit Energiegewinn, ihre Vorteile und Defizite.
 

Flyer zum Energieberatertag (pdf)

 

 

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 4 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 4 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand) und 4 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

Link zum DENA-Veranstaltungskalender