nächstes Beispielgebäude

"Wir wollten das Haus für MieterInnen weiterhin attraktiv machen."

 

Sanierungsergebnis
Vorher Nachher
Endenergiebedaf für Heizung und Warmwasser alt:

24 Liter Heizöl/(m²a)

Endenergiebedarf für Heizung und Warmwasser neu:

5,6 Liter Heizöl/(m²a)

Tatsächlicher Verbrauch für Heizung und Warmwasser:

ca. 6 Liter Heizöl/(m²a)

 

Das Mehrfamilienwohnhaus aus den 50er Jahren sollte auf einen energetisch hervorragenden Standard gebracht werden, um es für MieterInnen weiterhin attraktiv zu machen. Dazu wurde in Aufdachdämmung, Wärmedämmverbundsystem der Außenwand, neue Gas-Brennwertheizung mit 15.5 m² Indach-Solarkollektor, Lüftungsanlage und eine neue Balkonanlage investiert. Dadurch ist das Haus nicht nur energetisch auf der Höhe der Zeit, auch optisch erstrahlt es in neuem Glanz.

Erwähnenswert ist noch die Tatsache, dass alle drei Wohnungen während der Sanierung vermietet waren. Die MieterInnen haben die Sanierungsmaßnahmen begrüßt und ertragen.

 


Die Maßnahmen im Einzelnen

Dach
Das Dach wurde mit einer Aufsparrendämmung 16cm WLS 024 wärmegedämmt.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Außenwände
Die Außenwände wurden mit 16 cm Wärmedämmverbundsystem aus Polystyrol gedämmt.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Kellerbereich
Die Dämmung Kellerdecke erfolgte mit einer Dämmplatte mit 8cm WLS 035
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Fenster und Türen
Fenster und Türen wurden komplett erneuert. Die Fenster sind 3-Scheiben-wärmeschutzverglast und haben einen gedämmten Rahmen. Uw-Wert: 0,9 W/(m² K).
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Heizung/Warmwasser
Der Ölkessel von 1986 wurde durch eine moderne Gas-Brennwertkssel ersetzt. Dieser wird durch eine solarthermische Anlage mit insgesamt 15,5 m² Kollektorfläche unterstützt.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Lüftung
Die gleichbleibende Qualität der Raumluft wird über eine Abluftanlage sichergestellt.

zurück zur Gebäudeübersicht