nächstes Beispielgebäude

"Man muss kaum Heizen, das ist schon irre."

 

Sanierungsergebnis
Vorher Nachher
Endenergiebedaf für Heizung und Warmwasser alt:

12,5 Liter Heizöl/(m²a)

Endenergiebedarf für Heizung und Warmwasser neu:

2,8 Liter Heizöl/(m²a)

Tatsächlicher Verbrauch für Heizung und Warmwasser:

ca. 3,2 Liter Heizöl/(m²a)

 

Das Reihenmittelhaus aus dem Jahr 1955 wurde in den Jahren 2006 bis 2008 vollständig im bewohnten Zustand energetisch modernisiert. Diese Zeit stellte sich als Härteprobe für Familie Berstein heraus: "Wir würden heute nicht mehr im bewohnten Zustand renovieren."

Das Ergebnis kann sich dafür um so mehr sehen lassen. Um rund 75 Prozent konnte der Energieverbrauch gegenüber dem Urzustand reduziert werden.



 

 

  


Die Maßnahmen im Einzelnen

Dach
Das Dach wurde mit 14 cm zwischen den Sparren gedämmt und zusätzlich mit 16 cm auf den Sparren. Der U-Wert des Daches beträgt 0,10 W/(m²K).
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Außenwände
Die Außenwände sind mit einem 16 cm Wärmedämmverbundsystem gedämmt.Der U-Wert der Wand beträgt 0,18 W/(m²K).
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Kellerbereich
Dämmung von unten mit 8 cm Polyurethan und zusätzlich 2 cm in der Verlegeplatt der Fußbodenheizung. Der U-Wert der Kellerdecke beträgt 0,35 W/(m²K).
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Fenster und Türen
Fenster, Türen und eine Glasbausteinwand wurden ersetzt. Dabei wurden die Fensterrahmen bündig mit der Außenwand eingebaut und anschließend mit dem Wärmedämmverbundsystem überdämmt. Uw-Wert: 1,3 W/(m² K).
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Heizung/Warmwasser
Zum Einsatz kommt eine Gas Brennwertheitzung, die durch eine 18 m² Solaranlage zur Trinkwarmwasserbereitung
und Heizungsunterstützung unterstützt wird.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Lüftung
Die Lüftung übernimmt eine Zu- und Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung.

 



zurück zur Gebäudeübersicht