Wind- und Luftdichtigkeit bei geneigten Dächern

Wissenswertes über die Luftdichtigkeit von Dächern

 

Hohe Wärmeverluste

Durch Luftströmungen kann je nach Luftdruckunterschied zwischen innen und außen zwei- bis 30-mal mehr Wärme verloren gehen, als durch die gedämmte Fläche entweicht. Dies ist häufig ein „schleichender“ Vorgang, der kaum bemerkt wird.

Bauschäden

Viele solcher Schäden im Dach haben ihre Ursache in diesem Vorgang und nicht – wie häufig vermutet  in der Wasserdampfdiffusion.

Im Vergleich zur Wasserdampfdiffusion über 1 m2 Dachfläche kann durch eine 1 m lange und nur 1 mm breite Fuge die 1 000- bis 2 700-fache Wasserdampfmenge in kürzesten Zeiträumen in den Dachaufbau einströmen und dort Feuchteschäden verursachen.

Mediathek: Energiesparinfo 07