nächstes Beispielgebäude

"Mein Motto: Lieber dick gedämmt als ein großer Technikeinsatz bei Heizung und Lüftung"

 

Sanierungsergebnis
Vorher Nachher
Endenergiebedaf für Heizung und Warmwasser alt:

25 Liter Heizöl/(m²a)

Endenergiebedarf für Heizung und Warmwasser neu:

10 Liter Heizöl/(m²a)

Tatsächlicher Verbrauch für Heizung und Warmwasser:

ca. 10,0 Liter Heizöl/(m²a)


 

Das freistehende Einfamilienhaus in Südhessen aus dem Jahre 1955 hat eine beheizbarer Wohnfläche von 150 m².  Vor der Modernisierung stand das Objekt sieben Jahre lang leer und befand sich zuletzt in einem unbewohnbaren Zustand.

Das Gebäude wurde von Grund auf energetisch saniert. Ziel war, mit einfachen aber gut durchdachte Maßnahmen ein ansprechendes Gesamtergebnis zu erreichen. Nicht nur der Energieverbrauch, sondern auch die Behaglichkeit und der Wohnkomfort sind heute mit einem Neubau zu vergleichen.

 

 

Die Maßnahmen im Einzelnen

 

Dach
20 cm Mineralwolle dämmen die oberste Geschossdecke von oben.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Außenwände
Das 12 cm dicke Wärmedämmverbundsystem wurde bis 60 cm unter die Kellerdecke gezogen.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Kellerbereich
Die Kellerdecke ist mit 5 cm Polyurethan von unten und teilweise mit 10 cm Mineralwolle von oben gedämmt.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Fenster und Türen
Ersatz aller Fenster durch Fensterelemente mit U-Wert 1,1 W (m²K) sowie Däm-mung der Fensterllaibungen, Fensterbänke und auch der Rollladenkästen (4 bis 6 cm).
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

zurück zur Gebäudeübersicht