Effektiver Wärmedurchlasswiderstand über angrenzende nicht beheizte Räume zum Freien

Wenn unbeheizte Räume mit einem beheizten Gebäude verbunden sind, wird der Wärmeverlust des beheizten Raumes von den Abmessungen und der Ausführung der Außenbauteile des unbeheizten Raumes beeinflußt. Der spezifische Tranmissionswärmeverluskoeffizient zwischen dem beheiztem Raum und der Außenumgebung unter Einbeziehung des Wärmedurchganges durch den unbeheizten Raum kann nach dem in DIN EN ISO 13789 beschriebenen Rechenverfahren ermittelt werden.

Für den Fall, daß die äußeren Umfassungsflächen des unbeheizten Raumes nicht gedämmt sind, ist es nach DIN EN ISO 6946 zulässig ein vereinfachtes Verfahren anzuwvenden, um den Wärrneverlust des beheizten Raumes zu errnitteln. Dabei wird der unbeheizte Raum wie ein zusätzlicher Wärmedurchlaßwiderstand Ru behandelt. Bei den unbeheizten Räumen kann es sich z. B. um Dachräume, Garagen, Lagerräume und Wintergärten handeln.
 

Beschreibung des Daches Ru [m2*K/W]
Ziegeldach ohne Pappe, Schalung oder ähnlichem 0,06
Platten- oder Ziegeldach mit Pappe oder Schalung oder Ähnlichem unter den Ziegeln 0,2
Wie 2, jedoch mit Aluminiumverkleidung oder einer anderen Oberfläche mit geringem Emmisionsgrad an der Dachunterseite  0,3
Dach mit Schalung und Pappe  
Tafel 8.17:
Die Werte der Tafel enthalten den Wärmedurchlaßwiderstand des
Dachraumes und der Schrägdachkonstruktion.
Sie enthalten nicht den äußeren Wärmeübergangswiderstand
 


Unbeheizte Dachräume: ist bei einer Dachkonstruktion mit Schrägdach zur die Decke zwischen dem unbeheizten Dachraum und dem darunterliegenden Geschoß gedämmt, kann der Dachraurn einschließlich Schrägdach wie eine wärmetechnisch homogene Schicht mit einem Wärmedurchlaßwiderstand Ru nach der Tafel 8.17 behandelt werden.

Andere unbeheizte Räume: Auch hier wird der unbeheizte Raum wie eine zusätzliche homogene Schicht mit einern Wärmedurchlaßwiderstand Ru behandelt und in die Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten einbezogen, sofern der Betrag von Ru den Wert 0,5 m^2*K/W nicht übersteigt. Ru wird nach folgender Zahlenwertgleichung bestimmt:

Ru = 0,09 + 0,4 * Ai/Ae

Ai ist die Summe der Flächen zwischen beheizten und unbeheizten Raum
Ae ist die Summe aller Flächen vom unbeheizten Raum an die Außenluft, die Bodenfläche wird nicht mit eingerechnet.